Sabina Masel Coaching

Heilung durch Bewusstsein

2019-10-01

01.10.2019 - Selbstheilungskräfte

Stellen sie sich vor, sie haben einen exzellenten Mechaniker an Ihrer Seite, der nichts anderes zu tun hat, als Ihren Körper permanent zu warten und zu reparieren. Das kann er sehr gut und solange man ihm freie Hand lässt oder ihn sogar unterstützt, schafft er das auch.

Er nimmt Aufträge von Ihnen entgegen. Diese werden sogar vorrangig behandelt. Sie werden nicht von Ihm bewertet oder hinterfragt, sondern einfach nur ausgeführt. Und sie können Ihn sogar in den Urlaub schicken. Dann ist er weg und sie sind mehr oder weniger allein zuständig für die Aufrechterhaltung Ihrer Gesundheit. Aber das ist nicht so leicht, weil sie nicht über das nötige Know-how verfügen, um so ein komplexes Wunderwerk wie Ihren Körper zu steuern. Oder wissen sie immer ganz genau, wie viel Nährstoffe Ihr Körper grade jetzt, in diesem Moment braucht und wo er sie herbekommen kann? Um nur ein Beispiel zu nennen. 

Sicher fragen sie sich jetzt, wie man mit diesem Mechaniker in Kontakt tritt oder wie man besagte Aufträge erteilt. Als erstes ist da ein Gedanke und der wird zu einer Intention.

Sollten sie sich selbst glaubhaft versichern:“ Wenn ich xy esse, bekomme ich Magenschmerzen!“ Dann ist das auch so. Sie bekommen Magenschmerzen bei dem Genuss bestimmter Lebensmittel. Sogar, wenn sie gar nicht wissen, dass besagter Stoff in Ihrer Nahrung enthalten ist. Sie wissen es vielleicht nicht in Ihrem Tagesbewusstsein aber Ihr Körper weiß es schon. Und wenn dort die Information: Lebensmittel xy = Magenschmerzen! Hinterlegt ist, dann funktioniert das auch und zwar unterbewusst. Das ist wie eine schadhafte Programmierung in der Elektronik unserer Maschine. Wie, jetzt brauche ich auch noch einen IT Spezialisten? Werden sie sicher denken. Keine Sorge, der Spezialist sind sie. Sie haben vermutlich nur noch nicht das Wissen, wie man solche Programmierungen vornehmen kann. Wir bewegen und hier im Bereich der Quantenmechanik und niemand kann uns das so gut erklären, wie Vera F. Birkenbiehl Von “Null Ahnung” zu etwas Quantenphysik

Was kann ich tun?
Arbeiten mit den Gedanken, die zu Überzeugungen werden. Wie alt war noch der Mann, der nie zum Arzt musste? Ich glaube 96 Jahre. Und auf seine Frage, was er denn dafür getan habe, dass er nie krank wurde sagte er:

Bei jedem Atemzug stelle ich mir vor, dass ich Gesundheit ein und Krankheit ausatme.

Sollten sie zu einem anaphylaktischen Schock bei dem Genuss von bestimmten Lebensmitteln neigen, rate ich Ihnen an dieser Stelle, sorgsam und umsichtig zu prüfen, ob aus den Gedanken auch bereits Überzeugungen geworden sind, bevor sie etwas zu sich nehmen, was Ihre Gesundheit in der Vergangenheit gefährdet hat. Zuvor ist auch zu prüfen, ob Ihr Mechaniker nicht grade im Urlaub ist und sie womöglich mit den Folgen der Aktion ganz allein dastehen. Um kein Risiko einzugehen, schlage ich vor, sie betrachten das Geschriebene erst einmal als eine Art Gedankenspiel und nicht als eine konkrete Handlungsanweisung. Aber mit dem Gedanken des alten Herrn könne sie nichts falsch machen. Dazu kann ich ihnen schon jetzt uneingeschränkt raten.

Wie fange ich am besten an?
In dem sie einen Fachmann zu Rate ziehen. Holen sie Ihren Mechaniker aus dem Urlaub. Schildern sie Ihm die Misere und fragen sie ihn, was man da machen kann? Unsere Selbstheilungskräfte arbeiten permanent daran uns zu heilen und würden wir nicht ständig mit unseren Überzeugungen, Glaubenssätzen und schadhaften Verhaltensmustern dagegen arbeiten, dann wären sie auch erfolgreich. Dazu müssen sie Ihm vertrauen und nicht denken sie wüssten es besser und müssten zuerst dringen etwas tun oder unter Kontrolle bringen. Das ist nicht ganz so leicht, weil sie selbst das Problem in der Regel nicht erkennen können, da durch Ihre Glaubenssätze ein blinder Fleck entsteht. Aber mit etwas Einfallsreichtum geht es dennoch. 

Finden Sie einen guten Mittelweg.
Wenn sie ein Mensch sind, der sich keine Gedanken über seine Ernährung macht und täglich dem Genuss von Fastfood und Schokolade in rauen Mengen frönt, würde ich ihnen raten, dass sie sich etwas mehr Gedanken über ihre Ernährung machen sollten. Zwar hat ihr Körper die phantastische Möglichkeit zu entgiften, wenn sie aber die Giftstoffe schneller aufnehmen, als ihr Körper sie loswerden kann, dann gerät er in eine Schieflage, die ihn unter Umständen krankmacht. 

Wenn sie stattdessen jemand sind, der sich extrem viel Gedanken über das Essen macht und sie sich bei jedem Bissen den sie zu sich nehmen Sorgen machen, ob ihr Körper das verkraftet oder wenn sie sogar Angst vor bestimmten Lebensmitteln haben, dann gerät ihr Körper ebenfalls in eine Schieflage, die unter Umständen Krankheit zur Folge hat. Dann würde ich ihnen nicht raten an ihrer Ernährung zu arbeiten, sondern an ihrer Angst. 

Wenn sie jemand sind, der sich überhaupt keine Gedanken über das Essen macht und einfach darauf hört, was sein Körper (bzw. der Mechaniker) ihm sagt, was er zu sich nehmen soll und der damit gesund und glücklich ist, dann gratuliere ich Ihnen. Das ist der beste Weg den sie einschlagen können. Dann haben sie eine gute Verbindung zu sich und ihrem Körper. Vermutlich ernähren sie sich zu einem größeren Teil „gesund“ und sie sind in der Lage, ohne erdrückend schlechtes Gewissen ein Fastfood-Restaurant zu besuchen. Es macht Ihnen vermutlich auch nichts aus, wenn wieder ein Ernährungs-Guru auf der Bildfläche erscheint und zu erklären versucht, wie gefährlich falsches Essen ist und was da alles so passieren kann. (Das gilt übrigens auch für Ernährungs-Gurus mit Doktortitel.) Denn sie wissen, beides kann sie krankmachen. Das Essen selbst oder die schlechten Gedanken in Bezug auf Essen. Oder sie wissen es gar nichts aber ihr Mechaniker und dem vertrauen sie voll und ganz.

Die Medizin ist ein wichtiger Bereich, der viel Gutes bewirken kann, aber wenn ihr Arzt ihnen sagt, sie seinen unheilbar krank und da könne man nichts machen, dann seien sie sich bitte darüber bewusst, dass diese Information, wenn sie sie denn glauben, wie eine Arbeitsanweisung für ihren Mechaniker ist. Und wir erinnern uns, der Mechaniker hinterfragt ihre Anweisungen nicht. In so einem Fall, würde ich ihnen raten, es erst einmal mit ganzheitlicher Medizin zu versuchen, bevor sie die Flinte endgültig ins Korn werfen. Was kann ihnen schon passieren? Schlimmstenfalls hatte der Arzt recht, bestenfalls werden sie wieder gesund. Also, schlimmer als es zu Beginn ist wird es nicht. 

Der Mensch denkt fälschlicherweise, Realität sei, was wir mit unseren 5 Sinnen wahrnehmen, was gesellschaftlich anerkannt ist, was wir uns vorstellen können, was wir schon mal gehört haben oder was naturwissenschaftlich bewiesen ist. So wäre nur das Realität, was wir bereits kennen und in einem Bereich unserer Erinnerungen abgespeichert ist, auf den wir bereits Zugriff haben. Ein Problem lässt sich aber niemals auf der Ebene beheben, auf der es entstanden ist. Wenn wir neue Informationen ablehnen, die nicht zu unserem Erfahrungshorizont passen, dann ist keine Entwicklung möglich. Außerdem denken die Menschen, wenn etwas wahr ist, muss es kompliziert, langwierig und teuer sein. Das stimmt auch nicht. Das Wahre ist immer einfach. Wenn es für uns kompliziert ist, dass ist es noch nicht das Wahre.
Ich behaupte, dass es eine Realität gibt, die wir als Menschen nicht in ihrer Gänze begreifen können. Alles was wir zustande bringen sind Erklärungsversuche. Und das Beste was wir tun können ist, genau das zu verstehen. Das wir versuchen etwas zu erklären und wissen, dass es nicht mehr als das. Ein Versuch und nicht der Weisheit letzter Schluss.

Normalerweise geht man bei einem Vortrag davon aus, dass ein Referent weiß, wovon er spricht. Bei der Quantenphysik ist das leider unmöglich. Vera F. Birkenbiehl

In unserer Gesellschaft gibt es eine getrennte Betrachtungsweise von Körper und Geist. Ist der Körper krank, gehen wir zu einem Arzt, der unseren Körper untersucht. Ist unser Geist krank, gehen wir zu einem Arzt, der unsere Psyche untersucht. Aber was ist, wenn ich eine Depression habe, weil meine Darmflora aus dem Gleichgewicht ist? Da wird der Psychiater lange nach der Ursache suchen, denn im Darm schaut er nicht nach. Oder was ist, wenn ich keine Äpfel mehr essen kann, weil ich mal als Kind gesehen habe, wie jemand fast an einem Apfelstück erstickt ist und deshalb die Information in meinem Unterbewusstsein gespeichert ist, dass Äpfel essen gefährlich ist. Da ich bei diesem Ereignis erst 2 Jahre alt war, kann ich mich auch nicht daran erinnern. Da wird der Allergologe vermutlich nicht draufkommen. 

Aber wenn ich einen „Heiler“ (Arzt, Doktor, Heilpraktiker, Coach, Berater etc.) mit einem ganzheitlichen Ansatz habe, der sein Handwerk versteht und mir zeigen kann, wie ich meine Selbstheilungskräfte aktivieren kann, dann kann das nicht passieren. Dann bin ich nicht angewiesen auf den Mediziner, der müssig nach der Ursache meiner Beschwerden suchen muss und versucht die x-te Krankheit zu beseitigen. Dann bin ich selbst dazu in der Lage. Dann gebe ich meinem Mechaniker einen klaren Auftrag der da lautete „Gesundheit herstellen!“ und dass beinhaltet die Abwesenheit von Krankheit. 
 
 

Admin - 09:24:14 | 1 Kommentar

  1. pregnant lesbian porn

    2020-12-17

    I visited multiple websites except the audio
    feature for audio songs existing at this web site is
    genuinely excellent.

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.

Um automatisierten Spam zu reduzieren, ist diese Funktion mit einem Captcha geschützt.

Dazu müssen Inhalte des Drittanbieters Google geladen und Cookies gespeichert werden.



E-Mail